Schwarzes Moor – Rhön

Das Schwarze Moor ist ein Hochmoor in der Bayerischen Rhön am Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern. Es ist das größte Hochmoor der Rhön und ein bedeutendes Naturschutzgebiet.

Das Schwarze Moor liegt auf etwa 750 Metern auf der Hochrhön und ist etwa 66 Hektar groß. Das Schwarze Moor ist eines der wenigen noch weitgehend naturnahen Hochmoore in Deutschland. Es entstand vor etwa 10.000 Jahren, als sich aufgrund der letzten Eiszeit große Mengen an Wasser und Torf in der Region ansammelten. Es ist ein Regenmoor, das heißt, dass es sich ausschließlich durch Niederschlag und Sickerwasser speist.

Das Moor ist von einer dichten Vegetation aus Torfmoosen, Wollgras, Pfeifengras und anderen Moorpflanzen bedeckt. In den offenen Wasserflächen des Moors leben zahlreiche geschützte Tiere, unter anderem Moorfrosch, Moorweihe und Birkhuhn.

Das Schwarze Moor ist ein beliebtes Ausflugsziel. Es ist über einen Bohlenweg erschlossen, der durch das Moor führt. Bei der Wanderung durch das Moor kommt man auch zu einem Aussichtsturm, der den Besuchern einen guten Blick über das Schwarze Moor bietet. Auch zahlreiche Informationstafeln entlang des Wanderweges und des Bohlenpfades bietet informative Einblicke und die Flora und Fauna des Schwarzen Moores und in seine Entstehungsgeschichte.

Bitte beachten Sie bei einer Wanderung durch das Schwarze Moor: das Moor ist ein wichtiger Lebensraum für viele seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten. Das Schwarze Moor ist daher ein wichtiges Naturschutzgebiet innerhalb des Biosphärenreservates Rhön. Es ist streng geschützt und darf nur auf ausgewiesenen Wegen betreten werden.

Kurz vor dem Eingang zum Schwarzen Moor, direkt an der Hochrhönstraße zwischen Bischofsheim in der Rhön und Fladungen, befindet sich ein großer kostenloser Parkplatz und auch das Haus am Schwarzen Moor. Hier gibt es auch Toiletten sowie eine Gastronomie mit u.a. Bratwürsten, Getränken, Kuchen & Co.

Adresse:
Schwarzes Moor (Parkplatz Schwarzes Moor)
Schwarzes Moor 1
97650 Fladungen

Öffnungszeiten:
Der Moorlehrpfad ist üblicherweise jedes Jahr von November bis April aus Sicherheitsgründen gesperrt. Informieren Sie sich bitte, z.B. bei Google, bevor Sie das Schwarze Moor anfahren möchten.

Haus am Schwarzen Moor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wasserkuppe Rhön

Wasserkuppe Rhön

Wasserkuppe

Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Hessens und der Rhön.

Wasserkuppe Rhön

Aktuelles: