Sehenswürdigkeiten auf der Wasserkuppe

Radom, Fliegerdenkmal, Segelflugmuseum, Fuldaquelle, Flugplatz, Groenhoff-Haus, Guckaisee, Pferdskopf, Abtsrodaer Kuppe, ...

Auf der Wasserkuppe gibt es viel zu sehen. Der Berg der Flieger ist die Geburtsstätte des Segelflugs und der Berg ist bis heute ein Mekka des Flugsports. Kein Wunder, dass es hier neben dem Fliegerdenkmal auch das Deutsche Segelflugmuseum beheimatet ist, mit einigen sehr alten und exklusiven Exponaten aus der Pionierzeit des Segelflugs. Auch der Flugplatz und das zugehörige Gebäude mit seiner Dachterrasse sind einen Besuch wert. Das Radom im Bereich des Gipfels ist ein Relikt aus der Zeit des Kalten Krieges und heute das Wahrzeichen der Wasserkuppe. Aber nicht nur vom Menschen geschaffene Sehenswürdigkeiten sollte man auf der Wasserkuppe besuchen, sondern zum Beispiel auch die Fuldaquelle, wo der Fluss Fulda entspringt. Ebenso den traumhaft gelegenen Guckaisee am Fuße der Wasserkuppe und die beiden Nebenberge der Wasserkuppe, die Abtsrodaer Kuppe und der Pferdskopf, die beide beeindruckende Felsformationen bieten und einen noch imposanteren Blick über die Rhön und in das Tal der Fulda. Es gibt also viel zu entdecken auf der Wasserkuppe in der Rhön – viel Spaß und viel Freude dabei!

Das Schwarze Moor ist ein Hochmoor in der Bayerischen Rhön am Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern. Es ist das größte Hochmoor der Rhön und ein bedeutendes Naturschutzgebiet.

Wasserkuppe Rhön

Wasserkuppe Rhön

Wasserkuppe

Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Hessens und der Rhön.

Wasserkuppe Rhön

Aktuelles: